Sie erreichen uns durchgehend unter: Tel: (05 11) 78 69 4 – 0

Stadt Springe

Stadt Springe

Produktivität steigern, Kommunikation zwischen Mitarbeitern beschleunigen: Die Stadt Springe entschied sich, den immer höheren Kommunikationsansprüchen gerecht zu werden. Dabei wurde die bereits seit ein paar Jahren verwendete TK-Anlage auf den neuesten Stand gebracht und an die verwendete Office-Software angepasst.

Aufgabe

  • Die Telekommunikations-Infrastruktur musste in ein modular aufgebautes Sprach-system überführt werden – mit abgesetzten Anlageteilen für Baudezernat und Bauhof einschließlich eines Update für Hard- und Software.
  • Ein einheitliches Unified-Messaging-System für Fax- und Voice-Services sollte unterschiedliche Begrüßungsansagen der Mailboxen implementieren.
  • Dank einer CTI-Anbindung (Computer-Telefon-Integration) sollte die Telefonie über die verwendete Microsoft Office 2013-Version gesteuert werden.
  • Ebenso gewünscht wurde eine Gebührenerfassung inkl. genauer Abrechnung.

Lösung

  • Mit zwei abgesetzten Gateways in den Außenstellen erhalten nun insgesamt 130 Anwender im Stadtnetz verteilt ihre Sprach- und Faxnachrichten direkt in ihren MS-Outlook-Client.
  • Alle Nachrichten (ebenso Sprach-Nachrichten) werden zentral gespeichert und sind mobil verfügbar.
  • Eine verbesserte Journalfunktion an den Telefonen selbst erhöht den Komfort für alle Nutzer.
  • Darüber hinaus können sämtliche Telefonie-Funktionen per Mausklick über eine Werkzeugliste in der Outlook-Oberfläche aufgerufen werden.

Herr Depping, IT Administrator:

Mit der neuen Technik von Alcatel Lucent haben wir unsere Prozesse und die Erreichbarkeit optimiert. Mit BFW haben wir einen kompetenten Partner an unserer Seite. Die Migration erfolgte problemlos und ohne Ausfall. Durch den Einsatz der neuen Technik konnten wir die Betriebskosten deutlich senken.

Produkte

  • Alcatel-Lucent OpenTouch MLE
  • Alcatel-Lucent OpenTouch SMB
  • Alcatel-Lucent OpenTouch MS

logo-alcatel

25. August 2015